Selimpfeffer

Selimpfeffer "Mohrenpfeffer"

Der auch als Mohrenpfeffer bekannte Selim Pfeffer gedeiht in den Savannen und Waldgebieten des gesamten tropischen Afrikas. Die Schoten sind aromatisch scharfen, leicht bitter im Geschmack. Am ehesten erinnert das Aroma an Kubeben Pfeffer und Muskat mit einem Hauch Zitronengras. Bis ins Mittelalter fand dieses Gewürz als Pfeffer-Ersatz den Weg nach Europa, verlor aber im 16. Jahrhundert durch Entdeckung des Seeweges nach Indien schnell an Bedeutung.

Während der Selim Pfeffer seit jeher in vielen traditionellen afrikanischen Gerichten und Würzmischungen Verwendung findet, entdeckt man dieses ungewöhnliche und an fermentierte Erbsenschoten erinnernde Gewürz in Europa wieder.  
Und genau die Schoten sind es, die für den aromatisch scharfen, leicht bitteren Geschmack verantwortlich sind, während die in der Schote enthaltenen Samen deutlich weniger geschmackvoll  und eher bitter-scharf sind. Am ehesten erinnert das Aroma an Kubeben Pfeffer und Muskat mit einem Hauch Zitronengras.

Der Mohrenpfeffer ist nicht für die Gewürzmühle geeignet. Vielmehr sollte er gemörsert werden oder man kocht ihn komplett mit. Er passt wunderbar in Schmorgerichte, Suppen, Saucen oder zu Fischgerichten oder Meeresfrüchten.

Geschmack: aromatisch scharf mit leichter Bitternote, an Kubebenpfeffer und Muskat erinnernd
Gerichte: Schmorgerichte, Suppen, Saucen oder zu Fischgerichten oder Meeresfrüchten

Zutaten: Pfeffer

Erhältliche Verpackungsgrößen:

60g Papier Faltschachtel:

Artikel-Nr.: 2920

1kg Sackware:

Artikel-Nr.: 2700

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen