Amazonas Chili
Amazonas Chili

Amazonas Chili

Kolumbien verdankt seinem Namen dem Entdecker Amerikas, Christoph Kolumbus. Und jener Kolumbus war es auch, der die ersten Chili-Sorten mit nach Europa brachte. Das fruchtbare Amazonas-Becken Kolumbiens, eines der größten Naturschutzgebiete unserer Erde, gehört zu den Ursprungsgebieten der Chilifamilie. Und genau diesem Fluss verdankt eine der exklusivsten Chilisorten seinen Namen – die gelbe Amazon oder Amazonas-Chili. Die feurige Chili gehört mit 50 – 70.000 Scoville zu den schärferen, aber nicht extremen Chilisorten. Sie überzeugt mit einer schönen Fruchtnote, gradliniger Schärfe und dezenter Säure-Noten. Nicht von ungefähr erinnert diese Chili-Sorte an die vermutlich bekannteste Chili-Art, den berühmten Tabasco-Chilis. Beide Sorten sind artverwandt und gehören der Gruppe der Capsicum Frutescens an.
Besonders auffällig ist die gelbliche  Farbe der Amazonas Chili, da diese kurz vor der Vollreife geerntet wird. Dank schonender Trocknung bleibt die schöne Farbe ebenso erhalten, wie seine fruchtige Schärfe.


In der Küche ist die Amazonas Chili vielseitig einsetzbar. Saucen oder Suppen, Schmorgerichte, Eintöpfe, Fleischgerichte oder Dips warten nur darauf, mit kolumbianischer Scharfe verfeinert zu werden.


Wer es eher dezent mag, gibt den Chili erst kurz vor dem Servieren zu den Gerichten. Je länger Chilis migekocht werden, umso dominanter breitet sich die Schärfe aus.


Erhältliche Verpackungsgrößen:

100g Papier Faltschachtel:

Artikel-Nr.: xxxx, EAN Code: xxxx

10 / 13 kg Sack:

Artikel-Nr.: 2665 (geschrotet)

Artikel-Nr.: 2660 (ganz)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen