Aufgrund einer Systemänderung und Inventur findet am 31.05.17 kein Warenversand statt!

Gewürze spielten in Europa über Jahrtausende bis hin zur frühen Neuzeit eine bedeutende wirtschaftliche und politische Rolle. Viele Gewürze waren extrem selten und sehr wertvoll, sie hatten lange und gefährliche Transportwege zu überstehen.

Gewürze wurden zum Würzen und als Konservierungsstoffe verwendet, waren aber auch Grundlage für wichtige Arzneimittel. Zudem waren einige Gewürze, wie Muskatnuss und Gewürznelken, bedeutende Statussymbole.

Zahlreiche Gewürze und Salze wurden mit Gold und Edelsteinen aufgewogen. Der Gewürzhandel, speziell mit Gewürzen aus Fernost, war ein sehr lukratives Geschäft. Vom Handel profitierten zunächst die Staaten des Orients und die italienischen Stadtstaaten. Vormacht- und Monopolstellungen wurden mit Waffengewalt verteidigt und es entbrannten Kriege um diese wertvollen Handelswaren.

Die Erschließung des Seewegs um Afrika von Europa nach Indien und den Südpazifischen Raum veränderten die Märkte nachhaltig. Es war der Beginn der europäischen Expansionen.

Heute ist der Kauf von Gewürzen sehr einfach und im wahrsten Sinne des Wortes an fast jeder Ecke möglich. Jedoch gibt es große Unterschiede in der Qualität von Kräutern und Gewürzen. Es gibt nach wie vor zahlreiche Gewürze zu entdecken, die noch immer sehr rar und exotisch sind, es aber verdienen, von Ihnen entdeckt zu werden.

Wir von Biova haben es uns zur Aufgabe gemacht, besonders interessante und spannende Gewürze für Sie zu importieren. Diese Raritäten kommen oft aus den abgelegensten Winkeln der Erde und sind häufig auch heute noch viele Monate unterwegs in unsere Läger. Als Belohnung für die Mühen winken wahre Gaumenfreuden und eine unglaubliche Aromen-Vielfalt.

Begleiten Sie uns auf unserer Genußreise und entdecken Sie das Besondere.